Eigentlich bin ich ja kein Komponist im klassischen Sinne. Und das meine ich gerade wörtlich. Meine ersten kompositorischen Gehversuche fanden als Teenager mit meiner damaligen Band statt. Wenn ich heute auch für klassische Instrumente und klassische Stimmen und auch mit strukturellen (Hinter-) Gedanken Musik erdenke, bleibt für mich diese Vergangenheit doch prägend. Das Komponieren verhilft mir ausserdem zu einer erweiterten Sicht auf die Werke, denen ich als Interpret begegne.